Recht

Recht

UNSERE PROJEKTE

Für juristische Verfahren recherchiert Facts & Files die historischen Hintergründe, ermittelt Urkunden zu unterschiedlichsten rechtlichen Fragestellungen und erstellt Gutachten. Die historische Recherche ermittelt die Grundlagen für Ansprüche in Restitutions- und Entschädigungsverfahren zu Firmen-, Organisations- und Privatvermögen. Ein wichtiger Teil dieses Themenfeldes ist die Provenienzrecherche: Im Auftrag von Institutionen, Privatpersonen und Rechtsanwälten führt Facts & Files Recherchen zur Entstehungsgeschichte, den Besitzverhältnissen und zum Verbleib von Kunstwerken durch und rekonstruiert die Genese und das Schicksal von Kunstsammlungen.
Die Informationen aus umfangreichen Aktenbeständen dokumentiert Facts & Files in eigens entwickelten Datenbanken.
Kantonalbank Zürich

Recherche zu Schweizer Bankkonten

Von Frühjahr bis Herbst 2001 recherchierte Facts & Files im Auftrag der Holocaust Victim Assets Litigation in deutschen Archiven zu Informationen über Schweizer Bankkonten und Bankdepots von jüdischen NS-Verfolgten.

International Commission on Holocaust Era Insurance Claims (ICHEIC)

Facts & Files wurde von der ICHEIC mit einem internationalen Rechercheprojekt zu Lebensversicherungspolicen von NS-Verfolgten beauftragt, das im Jahr 2000 startete und 2003 beendet wurde.

ALTAUSSEE, AUSTRIA - JULY 1945

“Sonderauftrag Linz”

Seit Beginn des Jahres 2008 recherchierte Facts & Files im Auftrag des Bundesamts für zentrale Dienste und offene Vermögensfragen (BADV), Berlin zu 181 Aquarellen, Zeichnungen, Ölgemälden und Skulpturen die Besitzgeschichte und analysierte die Ergebnisse der Provenienzforschung in Gutachten.

Ostende, Kabelverlegung durch Zwangsarbeiter, 1941.

Gutachten zur Zwangsarbeit

Facts & Files wurde von der Stiftung “Erinnerung, Verantwortung und Zukunft” beauftragt, Gutachten zu jüdischen Zwangsarbeitern während der Zeit des Nationalsozialismus in verschiedenen Staaten Europas und Nordafrikas zu erstellen, u.a. zu Rumänien, Serbien, Bulgarien, Ungarn, Tunesien, Algerien und Marokko.

Provenienzrecherchen zur Kunstsammlung Richard Semmel

Seit 2002 recherchiert Facts & Files zur Kunstsammlung des Berliner Fabrikanten Richard Semmel (1875-1950), der Alte Holländische Meister und moderne Malerei sammelte.

Forschung zu Herbert M. Gutmann

Herbert Max Magnus Gutmann wurde am 15. Oktober 1879 in Dresden geboren. Sein Vater Eugen gründete im Jahr 1872 die Dresdner Bank AG. Herbert M. Gutmann war Vorstandsmitglied der Dresdner Bank und Vorstandsvorsitzender der Deutschen Orientbank. Als die Nationalsozialisten 1933 in Deutschland an die Macht kamen, begann die Verfolgung der Familie Gutmann.

Carlshagen, Potsdam, um 1930.

Recherchen zur Familie Hagen, Potsdam/Berlin

Die Familie Hagen besaß in Berlin das Bankhaus Hagen & Co. Aufgrund der antijüdischen Gesetzgebung trat das Bankhaus am 1. Januar 1938 in Liquidation. Die Familie war gezwungen, ihr Vermögen, darunter Gemälde, Bücher und andere Kunstwerke, zu verkaufen.

Schreibe einen Kommentar