Forum Opposition

Nach Friedensgebeten in sieben Kirchen fanden sich am 27.11.1989 etwa 200.000 zur traditionellen Montags-Demonstration in Leipzig ein. © Bundesarchiv, Bild 183-1989-1127-033 / Friedrich Gahlbeck / CC-BY-SA 3.0.

Machbarkeitsstudie zum "Forum für Opposition und Widerstand 1945-1990"

Facts & Files wurde 2021 von der Robert-Havemann-Gesellschaft mit einem Konzept zur Machtbarkeitsstudie für das „Forum für Opposition und Widerstand (1945-1990) “ beauftragt. 

Gemeinsam mit der Robert-Havemann-Gesellschaft und einem Team des Leibniz-Zentrums für Zeithistorische Forschung in Potsdam entwickelt Facts & Files im Rahmen einer Machbarkeitsstudie das inhaltliche Konzept zur Einrichtung eines Zentrums zur Oppositions- und Widerstandgeschichte in der DDR. Das geplante Forum soll als Erinnerungs-, Lern-, Forschungs- und Begegnungsort etabliert werden und somit Raum für ein Archiv, Ausstellungen, Veranstaltungen und Bildungsangebote bieten.

Thematisiert werden Aktionen und Intitiativen der Opposition in der Sowjetischen Besatzungszone und späteren DDR gegen die „Diktatur des Proletariats“, das atomare Wettrüsten und gegen die massive Umweltverschmutzung und für Demokratie in der Sowjetischen Besatzungszone/DDR eintraten.

Ergänzend zur Erarbeitung der Vermittlungsziele und eines Konzeptes für die Dauerausstellung, entwickelt das Projektteam Ideen zu Wechselausstellungen, Veranstaltungsformaten und zeichnet für die Objektrecherche verantwortlich. Erarbeitet werden außerdem Vorschläge zur Einbindung des Archivs der Robert-Havemann-Gesellschaft in das Forum und zur Einrichtung einer Bibliothek.

Die Projektergebnisse werden in einer Abschlussbroschüre präsentiert, die der Öffentlichkeit und den Entscheidungsgremien voraussichtlich in der zweiten Jahreshälfte 2022 von der Robert-Havemann-Gesellschaft vorgestellt wird.

Contact

Frank Drauschke
FACTS & FILES
P: +49 (0)30 / 480 986 20
drauschke@factsandfiles.com