Facts & Files - Think History!Menu
Fulltext search

20 Jahre Facts & Files

 

20 Jahre Facts & Files

Unser Motto ist: Think History!

 

Facts & Files ist der Spezialist für Recherchen, die Aufbereitung historischer Inhalte für die Öffentlichkeit und das Ordnen von Archivmaterial.

 

Wir verbinden wissenschaftliche Kompetenz mit der Effizienz eines Dienstleistungsunternehmens.

Gegründet 1999, ist Facts & Files als Unternehmen für historische Recherche und Darstellungen, Beratung und Archivservice tätig. 2019 feiern wir das 20. Jahr von Facts & Files.

Über weitere Leistungen sowie unsere Projekte und Referenzen informieren Sie die nächsten Seiten. Schreiben Sie uns zu Ihren historischen Fragen einen Brief, ein email, ein Fax oder rufen Sie uns an!

 
 

Gutachten zu NS-Belastungen an der Universität zu Köln

Seit August 2017 erarbeitete Facts & Files im Auftrag der Universität zu Köln ein Gutachten, das Stiftungen, Förderungen an Wissenschaftler oder An-Institute und Ehrungen von Personen an der Universität zu Köln und deren Belastungen im Nationalsozialismus thematisiert.

© SDTV / Photo: V. Kreidler  | NAG-Protos Typ 208, 1930
© SDTV / Photo: V. Kreidler

Provenienzrecherchen zur KfZ-Sammlung des Deutschen Technikmuseums Berlin

Seit Beginn des Jahres 2018 recherchierte Facts & Files die Herkunft von PKW, Motorrädern, Lastkraftwagen und Bussen, die sich in der Sammlung des Deutschen Technikmuseums befinden.

Europeana Transcribe

Transcribathon Europeana 1914-1918

Crowdsourcing-Projekt zum Transkribieren historischer Dokumente aus dem Ersten Weltkrieg online bei Europeana1914-1918. Die Idee hinter dem Transkriptionstool ist es, die Quellen besser nutzbar zu machen. Mit Hilfe anderer Mitwirkender können im Crowdsourcing die Quellen von Europeana 1914-1918 nicht nur transkribiert, sondern auch annotiert und georeferenziert werden.

© Facts & Files  | Das Wilhelm-Hack-Museum in Ludwigshafen am Rhein.
© Facts & Files

Provenienzrecherchen zur Sammlung Wilhelm Hack und zur Städtischen Sammlung Ludwigshafen

Im Auftrag des Wilhelm-Hack-Museums Ludwigshafen am Rhein

Seit April 2016 recherchiert Facts & Files zur Herkunft von Kunstwerken im Wilhelm-Hack-Museum in Ludwigshafen. Die Sammlungen des 1979 eröffneten Wilhelm-Hack-Museum bestehen aus der Städtischen Kunstsammlung und der Stiftung von mittelalterlichen und modernen Kunstwerken durch den Kölner Sammler Wilhelm Hack (1899–1985) im Jahr 1973.

Betreuung des Archivs des DRK-Generalsekretariats

Anfang 2013 hat Facts & Files die Betreuung des Archivs des DRK-Generalsekretariats in Berlin übernommen. Seit den 1950er Jahren übernimmt das Archiv auch die Aktenbestände des DRK-Generalsekretariats (West) und verwahrt jetzt auch den Bestand des DRK der DDR.

Objekterschließung für das Jüdische Museum Berlin

Seit August 2002 beschreibt und erfasst ein Team von Facts & Files Objekte für die permanente Ausstellung, Bestandteile der Sammlung und Objekte für die zahlreichen Wechselausstellungen des Jüdischen Museums Berlin.

WGA-Akten-Projekt

www.wga-datenbank.de

Am 1. September 2012 begann das Online-Projekt zu den Akten der Wiedergutmachungsämter von Berlin (B Rep.025). Dieses Projekt soll es der Provenienzforschung möglich machen, online nach Wiedergutmachungsverfahren zu recherchieren. Das Projekt wurde Ende 2014 beendet. Nun sind über 430.000 Datensätze online recherchierbar.

Tutanchamun - sein Grab und die Schätze

Ausstellung

Die Ausstellung "Tutanchamun - sein Grab und die Schätze", die erstmals im Jahr 2008 in Zürich zu sehen war, präsentiert einen begehbaren, original- und maßstabsgetreuen Nachbau des berühmten ägyptischen Pharaonengrabes. Über 1000 der kostbaren Grabbeigaben sind aufwendig und detailgenau repliziert und in den Grabkammern so angeordnet worden, wie es der ursprünglichen Fundsituation aus dem Jahr 1922 entspricht. Facts & Files hat für die Ausstellung Bild- und Filmmaterial sowie Dokumente und Karten recherchiert und Material für den Schulunterricht erstellt.

© United States Holocaust Memorial Museum  | United States Holocaust Memorial Museum, Washington, D.C.
© United States Holocaust Memorial Museum

United States Holocaust Memorial Museum

Recherche in deutschen Archiven

Facts & Files recherchiert für das USHMM International Acquisition Program Akten in deutschen Archiven, die die Verfolgung und Ermordung der jüdischen Bevölkerung in Europa dokumentieren.