Facts & Files - Think History!Menu
Fulltext search

Schloss Schönburg an der Saale

© Museum für sächsische Vaterlandskunde

"Vom Vorleser zum Mindestlohn" 150 Jahre NGG

"Vom Vorleser zum Mindestlohn" 150 Jahre Gewerkschaft Nahrung-Genuss-Gaststätten - NGG -
Eröffnung der von Facts & Files kuratierten Ausstellung am 11.04.2015 in Erkner

europeana 1989 - we made history

In dem internationalen Projekt Europeana 1989 werden persönliche Geschichten, Dokumente und Erinnerungsstücke aus der historischen Zeit vor 25 Jahren gesammelt und im Online Archiv auf www.europeana1989.eu zugänglich gemacht.

 

Ausstellung "Erschossen in Moskau ..."

Januar-August 2015 in Potsdam

 

Die Ausstellung "Erschossen in Moskau..." zu Biographien von knapp 1.000 Deutschen, die zwischen 1950 und 1953 vom obersten Militärtribunal der sowjetischen Besatzungstruppen in der DDR zum Tode verurteilt und in Moskau erschossen wurden ist seit 21. Januar 2015 in Potsdam zu sehen. Seit 2004 wurden in dem internationalen Forschungsprojekt zu diesen Personen recherchiert. Die Ausstellung wurde bereits 2006 konzipiert und zum ersten Mal gezeigt. Sie  thematisiert auf den Außentafeln den generellen Schicksalsweg der Opfer, die Methoden der Verfolgung, Verhaftung, Verurteilung und die anschließende Verschleppung der Todeskandidaten durch das MGB nach Moskau sowie die Hinrichtung im dortigen Gefängnis Butyrka.

21. Januar 2015 bis 30. August 2015

Gedenk- und Begegnungsstätte Leistikowstraße Potsdam
Dienstag bis Sonntag von 14 bis 18 Uhr, Montag geschlossen
Eintritt frei

Leistikowstraße 1, 14469 Potsdam, Tel. 0331-2011540

Unser Motto ist:
Think History!

Facts & Files ist der Spezialist für Recherchen, die Aufbereitung historischer Inhalte für die Öffentlichkeit und das Ordnen von Archivmaterial.

 

Wir verbinden wissenschaftliche Kompetenz mit der Effizienz eines Dienstleistungsunternehmens. Facts & Files ist seit über 15 Jahren als Unternehmen für historische Recherche und Darstellungen, Beratung und Archivservice tätig. Für Familienforscher bieten wir mit dem Archivdetektiv einen Service für genealogische Recherchen. Über weitere Leistungen sowie unsere Projekte und Referenzen informieren Sie die nächsten Seiten. Schreiben Sie uns zu Ihren historischen Fragen einen Brief, ein email, ein Fax oder rufen Sie uns an!

© Bundesarchiv Bild 146-2006-0219  | Potsdam, Rechnungshof des Deutschen Reiches, erbaut 1904/07
© Bundesarchiv Bild 146-2006-0219

Geschichte des Rechnungshofes des Deutschen Reiches

Explorationsstudie zur Geschichte von 1933 bis zur Gründung des Bundesrechnungshofes 1950

Im Auftrag des Bundesrechnungshofes recherchiert Facts & Files seit Januar 2015 nach Quellen zur Geschichte des Reichsrechnungshofes. Die Recherchen sollen Quellen zu den Aktivitäten des Reichsrechnungshofes ab 1933 ermitteln. Die Explorationsstudie soll auch das Führungspersonal des Rechnungshofes untersuchen. Das Projekt wird Ende 2015 abgeschlossen.

© Facts & Files  | Eröffnung der Ausstellung zur Geschichte der NGG am 11. April 2015 in Erkner.
© Facts & Files

150 Jahre NGG

Geschichte der Gewerkschaft Nahrung Genuss Gaststätten

1865 gründeten Zigarrenarbeiter in Leipzig die erste gesamtdeutsche Gewerkschaft, den Allgemeinen Deutschen Zigarrenarbeiter-Verein. Viele Arbeiter aus anderen Branchen der Nahrungs- und Genussmittelindustrie folgten ihrem Beispiel und gründeten ebenfalls ihre Interessenvertretungen. Die zahlreichen Aspekte der gewerkschaftlichen Entwicklung stellen wir in einer Ausstellung, mit einer Online-Präsentation und einem Buch dar.

WGA-Akten-Projekt

www.wga-datenbank.de

Am 1. September 2012 begann das Online-Projekt zu den Akten der Wiedergutmachungsämter von Berlin (B Rep.025). Dieses Projekt soll es der Provenienzforschung möglich machen, online nach Wiedergutmachungsverfahren zu recherchieren. Das Projekt wurde Ende 2014 beendet. Nun sind über 430.000 Datensätze online recherchierbar.

© Universität Heidelberg  | Heinrich von Veldeke, ca. 1140 - 1190
© Universität Heidelberg

UNESCO-Welterbe Saale-Unstrut

Studie zur Geschichte der Kulturlandschaft im Hochmittelalter

Das einzigartige historische Ensemble des Naumburger Doms und der hochmittelalterlichen Herrschaftslandschaft an Saale und Unstrut soll in die Welterbeliste der UNESCO aufgenommen werden. Die Entscheidung darüber fällt im Sommer 2015. Für den Antrag verfasste Facts & Files 2012 eine wissenschaftliche Studie zur Geschichte der Region im Hochmittelalter, die Bestandteil des Antrags wurde.

Postkarte aus Konstantinopel, 1916

Europeana 1914-1918

Seit 2011 sammelt das Projekt »Europeana 1914 - 1918« persönliche Erinnerungsstücke der Europäer an den Ersten Weltkrieg, z.B. die Postkarte von Carl Schubert aus Konstantinopel an seine Tochter Margarete in Spandau. Facts & Files organisiert die Pressearbeit und Aktionstage, auf denen alle ihre Fundstücke digitalisieren lassen können. Das Online-Archiv ist unter www.europeana1914-1918.eu zugänglich.

© Piktoresk  | Europeana 1989 - Wir haben Geschichte geschrieben
© Piktoresk

Europeana 1989

Wir haben Geschichte geschrieben

Europeana 1989 ist ein weiteres Projekt von Europeana - Europas digitaler Bibliothek, Museum und Archiv. Es ruft dazu auf, persönliche Geschichten, Fotos und Erinnerungsstücke aus der Zeit vom Fall des Eisernen Vorhangs in einem digitalen Archiv zu sammeln. Das Projekt startete am 8. Juni 2013 mit einem Aktionstag in Warschau. Zahlreiche Menschen nahmen mit ihren Erinnerungsstücken und Geschichten teil. Europeana 1989 setzt die Aktionstage 2013-2014 in Polen, Deutschland, den Baltischen Staaten, in der Tschechischen Republik und Ungarn fort und will die verschiedenen Ereignisse von 1989 hervorheben.

Blick in einen Magazinraum in einem Archiv

Betreuung des Archivs des DRK-Generalsekretariats

Anfang 2013 hat Facts & Files die Betreuung des Archivs des DRK-Generalsekretariats in Berlin übernommen. Seit den 1950er Jahren übernimmt das Archiv auch die Aktenbestände des DRK-Generalsekretariats (West) und verwahrt jetzt auch den Bestand des DRK der DDR.

"Erschossen in Moskau ..."

Die deutschen Opfer des Stalinismus

"Erschossen in Moskau..." ist ein internationales Projekt, gefördert von der Stiftung zur Aufarbeitung der SED-Diktatur, Berlin; gemeinsam bearbeitet und betreut von Facts & Files - Historisches Forschungsinstitut Berlin und Memorial Internationale Gesellschaft für Menschenrechte, Moskau.

© United States Holocaust Memorial Museum  | United States Holocaust Memorial Museum, Washington, D.C.
© United States Holocaust Memorial Museum

United States Holocaust Memorial Museum

Recherche in deutschen Archiven

Facts & Files recherchiert für das USHMM International Acquisition Program Akten in deutschen Archiven, die die Verfolgung und Ermordung der jüdischen Bevölkerung in Europa dokumentieren.