Facts & Files - Think History!Menu

 

Märkische Oderzeitung, November 4/5, 2006

Vom Sportplatz in den Tod

Die Frankfurter Gedenkstätte erinnert am Sonntag an die deutschen Stalin-Opfer der 50er Jahre

Excerpt in German

[...] In der Nacht zum 10. April 1952 wird der 26-jährige Russisch- und Sportlehrer Manfred Haeke in einem Moskauer Gefängnis erschossen. Sieben Monate zuvor, am 29. September 1951, hatte man den Junglehrer der Westendschule Eberswalde während eines Sportfestes im Stadion festgenommen. [...]

Zwischen 1950 und 1953 nehmen die östlichen Geheimdienste fast tausend Deutsche fest, darunter auch Schüler, Hausfrauen und "Entsorgungsfälle" der neuen Machthaber. Die Anklage: angebliche Spionage, Vaterlandsverrat und Vorbereitung zum bewaffneten Aufstand. Die Tribunale der Sowjets fällten die Todesurteile. Im Keller des Moskauer Gefängnisses Butyrka werden alle erschossen.

Die Toten [...] werden im Krematorium des Moskauer Friedhofs Donskoje verbrannt. [...] Seit dem 1. Junli 2005 erinnert ein Gedenkstein auf dem Moskauer Friedhof an die deutschen Opfer des Stalinismus.

by Jörg Kotterba

Fulltext search