Facts & Files - Think History!Menu

 

Mythos Führerbunker

Von Sven Felix Kellerhoff


"Mythos Führerbunker", erschienen im September 2003 im Giebel Verlag, ist die neueste Publikation des Wissenschaftsjournalisten Sven Felix Kellerhoff.

Im Sommer 1972 nahm eine "Gemeinsame Arbeitsgruppe" der SED-Bezirksleitung Berlin (Abteilung Sicherheitsfragen), der Bezirksverwaltung der Staatssicherheit für Groß-Berlin (Abt. VII/2), des Präsidiums der Volkspolizei in Ost-Berlin, der Grenztruppen (Grenzkommando Mitte) und ein Beauftragter des Bürgermeisters von Ostberlin ihre mehrjährigen und technisch aufwendigen Recherchen zu den unterirdischen Bauten Berlins auf. Bereits zuvor hatte die Stasi-Verwaltung in Berlin Meldungen über Grabungen und Tunnelanlagen in Westberliner Medien argwöhnisch verfolgt, nun war die Zeit des "operativen Handelns" gekommen. Auf dem Gelände an der Wilhelmstraße unweit der Berliner Mauer suchten die Geheimdienstler nach bis dahin unerkannt gebliebenen Verbindungen in "Berlins Unterwelten", um diese potentiellen Fluchtwege in den Westteil der Stadt für immer zu verschließen. Bei den Grabungsarbeiten stießen sie auf mehrere Bunkeranlagen auf dem Gelände der inzwischen abgetragenen Reichskanzlei, zu denen auch der Luftschutzbunker für den Reichskanzler und NSDAP-Führer Adolf Hitler zählte.

Nach der Beseitigung von Schutt und Grundwasser fanden Mielkes Männer in den Bunkeranlagen neben Resten des originalen Inventars und technischen Anlagen auch ca. 15.000 Blatt stark zerstörte Dokumente aus dem Dritten Reich. Alle zur "Geheimsache" erklärten Arbeitsschritte und Funde der Kommission wurden akribisch dokumentiert und die mehrere tausend Seiten umfassenden Akten des Vorgangs "UTA" (= Untertägige Anlagen) können heute bei der Bundesbeauftragten für die Unterlagen des Staatssicherheitsdienstes der ehemaligen DDR (BStU) eingesehen werden.

Facts & Files unterstützte den Autor Sven Felix Kellerhoff bei der Recherche nach den historischen Unterlagen zum "Führerbunker". Bisher kaum bekannte Fakten und die persönlichen Erinnerungen von Zeitzeugen verknüpfend, beschreibt der Autor informativ und detailreich den Luftschutzbau im Garten der Reichskanzlei und die letzten Stunden der NS-Führungselite.

 

Weiterführende infpormationen:
www.berlin-story-verlag.de

Fulltext search

 


Ansprechpartner

Frank Drauschke
Facts & Files
T: +49 (0)30 / 480 986 20
drauschke@factsandfiles.com