Facts & Files - Think History!Menu

 

Das Unternehmensarchiv der Leipziger Verkehrsbetriebe (LVB) GmbH

Das LVB-Unternehmensarchiv und seine Bestände
 

Im Jahr 2000 sollte die fast 130-jährige Geschichte und speziell das Unternehmensarchiv der Leipziger Verkehrbetriebe (LVB) gebührend gewürdigt und der Öffentlichkeit vorgestellt werden.

Aus diesem Grund wurde Facts & Files beauftragt, in einem ersten Schritt eine Bestandsaufnahme der im Archiv vorhandenen Aktenbestände vorzunehmen.

Im zweiten Schritt wurden die Ergebnisse entsprechend aufgearbeitet und in einem Führer durch die Bestände des Unternehmensarchivs der LVB publiziert. Neben einer Darstellung der Geschichte des Unternehmens und seiner Vorgänger geben Frank Drauschke und Peter Effenberg einer Überblick über die einzelnen Bestände und Sammlungen des Archivs und der Bibliothek.

Die Wurzeln des kommunalen Unternehmens liegen in der Leipzig Tramways Company Limited: 1872 erteilte der Rat der Stadt Leipzig Mr. Hutton aus London die Konzession, die Leipziger Pferdeeisenbahn „Leipzig Tramways Company Limited“ zu gründen (nachfolgend LPE genannt), die ab 1896 in die Große Leipziger Straßenbahn AG (GLSt) hervor, auch Leipzig Tramways Company Limited genannt, integriert wurde, als der elektrische Antrieb die Pferde ersetzte.

 

 

 

Fulltext search

 

Aufnahme des Hotels
Das LVB-Unternehmensarchiv und seine Bestände

Die Bestandsübersicht mit dem Titel "Das LVB-Unternehmensarchiv und seine Bestände" (ISBN 978-3-9807247-0-8) erschien im Jahr 2000.


Ansprechpartner

Frank Drauschke
Facts & Files
T: +49 (0)30 / 480 986 20
drauschke@factsandfiles.com